Teilprojekt „Geschäftsmodell“ stellt sich auf dem REHACARE-Kongress „Wir fürs Quartier“ vor


Vom 4. bis zum 7. Oktober 2017 fand im Messezentrum in Düsseldorf die Messe REHACARE sowie der darin integrierte Kongress „Wir fürs Quartier“ unter dem Motto „Tragfähige Geschäftsmodelle fürs Quartier“ statt. Die Messe eröffnet einen Überblick über Konzepte und Entwicklungen zu den Themen Rehabilitation, Pflege, Prävention und Integration.

Das Teilprojekt „Geschäftsmodell“ war mit einem Messestand vertreten, auf dem die Ziele, der aktuelle Stand sowie das weitere Vorgehen präsentiert wurden. Das ausgelegte Handout, in dem schematisch und stichpunkthaft das im Teilprojekt erarbeitete Meta-Geschäftsmodell aufgeführt ist, verdeutlichte dabei die spezifische Methodik, auf Basis der im QuartiersNETZ-Projekt nachhaltige Versorgungsstrukturen in den Referenzquartieren erarbeitet werden. Die Grundidee eines Meta-Geschäftsmodells fand großen Anklang: So wurden zahlreiche interessante Gespräche mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Unternehmerinnen und Unternehmern geführt. Im Mittelpunkt standen dabei Fragen der Finanzierung sowie der Organisation der realen und digitalen Vernetzung von Dienstleistungsanbietern im Quartier. Beim Erfahrungsaustausch wurden vergleichbare Herausforderungen und Herangehensweisen deutlich.

Handout-Geschäftmodell-Rehacare.