Das Quartier Schaffrath/Rosenhügel

Das Quartier Schaffrath/Rosenhügel befindet sich im Westen Gelsenkirchens an der Grenze zu Glad­beck. Es besteht aus den zwei Wohngebieten Schaffrath und Rosenhügel und entspricht dem REGE-Bezirk Beckhausen Nordwest. Schaffrath/Rosenhügel hat sich von einer kleinen Bauernschaft zu einem Ortsteil mit ca. 4.300 Einwohner*innen entwickelt. Viele der Wohnhäuser entstanden als drei- bis viergeschossige Mehrfamilienhäuser in den 1950 und 1960er Jahren unter anderem als Wohnraum für Bergarbeiter der Zeche Hugo. Außerdem gibt es freistehende Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie drei Hochhäuser. Durch die im Vergleich zu anderen REGE-Bezirken geringe Einwohnerzahl und die von der restlichen Stadt abgegrenzte Lage zwischen Feldern und ehemaligen Schachtanlagen sowie viele aktive Vereinigungen vor Ort, vermittelt Schaffrath/Rosenhügel das „Gefühl eines Dorfs“, in dem sich viele Schaffrather*innen untereinander kennen. An sozialer Infrastruktur und kulturellen Einrichtungen gibt es unter anderem eine Grundschule und Sprachförderschule, die Sportanlage Gecksheide des SC Schaffrath, einen weiteren Sport- und Tennisplatz im süd-östlichen Bereich und ein Jugendzentrum. Auch die Kleingartenanlage „Glück auf“, nördlich der A2 und am westlichen Rand des Ortsteils, ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens in Schaffrath.

Quartierssteckbrief Schaffrath/Rosenhügel

Ansprechpartner*innen

Dr. Annette Krön

Prof. Dr. Harald Rüßler

Fachhochschule Dortmund

Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften
Projekt QuartiersNETZ
Emil-Figge-Straße 38a
44227 Dortmund

Tel: +49 (0231) 755 8986

Mail: annette.kroen@fh-dortmund.de